Nachrichten-Archiv

Dienstagstreck

Nach einem gemütlichen Frühstück in noch kleinerer Runde in der Bürgerstube erfuhr der Zug der Änze ab der zweiten Station, der Kreissparkasse, traditionell großen Zulauf. Den sechsten Tag in Folge zu feiern, ermüdet selbst die geübtetsten Karnevalisten. Wer will es ihnen da verdenken, den Wecker mal eine Stunde später zu stellen? In diesem Jahr teilte man sich die Sparkasse nicht wie sonst mit der Großen Karnevalsgesellschaft, sondern mit der KG Närrische Grielächer – der diesjährigen Prinzengesellschaft. Nach einem Austausch in geselliger Runde zog es uns dann ins Zint Tünnes. Nach diesem Stop folgte die Mittagspause, die in der Taverne stattfand. Nach Gyros und Grillteller erreichte der Änze-Zug den Edeka, der zum ersten Mal am Gesellschaftsempfang an Karnevalsdienstag teilnahm. Bei Bockwurst und Kölsch konnten auch die letzten hungrigen Änze gesättigt werden. Nach einem Abstecher zum Schlösser und einem zugegebenermaßen langen Fußweg zu Gabriels Pinte, fanden sich die Änze gegen Abend im Vereinshaus ein, um dort die Session 2017/18 ausklingen zu lassen.

Rosenmontag 2018

Zum Album gelangst du hier: Rosenmontag 2018

An Rosenmontag trafen sich die Änze schon früh um 09.00 am Aufstellplatz.
Das diesjährige Motto „Mottos vun Hück un früherer Zick“ wurde mit dem Thema „Tanzen“ wunderbar umgesetzt. Neben unseren drei Tanzcorps – Kinder- und Jugendttanzcorps, sowie Burgwache – waren auch die übrigen Mitglieder dieses Jahr als Tänzer unterwegs.Rosenmontag GruppeRosenmontag JTC 

Die Stimmung am Wegesrand war genau so gut wie in der Gruppe. Es ist immer wieder eine Freude die ganzen bunten und fröhlichen Gesichter zu sehen. Eine besondere Geschichte brachte uns dieses Jahr Salah – unser „gefundenes Maskottchen“. Er stand am Wegesrand und war als Panda-Maskottchen verkleidet. Schwarz-weiß? Perfekt! Kurzerhand wurde er mitgezogen und hatte sichtlich Spaß den Rosenmontagszug mal aus einer anderen Perspektive zu erleben.

Rosenmontag Burgwache  KTC

Auch das Wetter ließ uns nicht im Stich und so strahlten Prinz Detlev I. und die Sonne auf dem Zillikensplätzchen um die Wette. So endete der Rosenmontagszug 2018 im Kreise der Änze Kääls inklusive Panda im Forum der Grundschule bei Gulaschsuppe, Kölsch und Cola. Wir hoffen euch alle im nächsten Jahr wieder zu sehen.

Fackelzug

Zum Album gelangst du hier: Karnevalssamstag 2018

An Karnevalssamstag waren wir mit einer Abordnung beim Fackelzug vertreten.

Fackelzug 1 Fackelzug 2 Fackelzug 3 Fackelzug Burgwache

Tanzfestival am Karnevalsfreitag

Bereits zum vierten Mal fand am Karnevalsfreitag im voll besetzten Vereinshaus das Tanzfestival der Kinder- und Jugendtanzcorps statt. Eine bunte Meute Kinder enterten das Vereinshaus, um dort allen zu zeigen, was sie seit dem Sommer Woche für Woche einstudiert haben. Es ist immer wieder toll zu sehen, wie viele karnevalsbegeisterte Kinder und Jugendliche zusammenkommen, um den Worringer Karneval bestehen zu lassen. Um Nachwuchs brauchen wir uns definitiv keine Sorgen zu machen. 020 Tanzfestival 2018  021 Tanzfestival 2018Und auch unser Kinder- sowie Jugendtanzcorps zeigte mit Bravour die neuen Tänze. Die Änze-Familie kann stolz auf diesen tollen Nachwuchs sein.041 Tanzfestival 2018 048 Tanzfestival 2018 076 Tanzfestival 2018 077 Tanzfestival 2018 080 Tanzfestival 2018

Weiberfastnacht - Eröffnung Straßenkarneval 2018

Zum Album gelangst du hier: Weiberfastnacht 2018

Natürlich waren auch viele Änze mit dabei, als die Worringer Jecken auf dem Zilikens Plätzchen schon vor 11:11 Uhr ordentlich feierten. Die Senatoren unseres Vereins hatten es sich mal wieder nicht nehmen lassen die Schwaz-Wießen mit Getränken zu versorgen. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön!Eröffnung Stassenkarneval 2018Auf der Bühne des Plätzchens moderierten Marcus Engels und Fabian Dittgen gekonnt durchs Programm. Zur Erheiterung trugen außerdem das Funkencorps sowie einige Worringer Gesangsinterpreten bei. Bei bestem Wetter konnte so seine Tollität Prinz Detlev I. samt seinem Hofstaat begrüßt werden.Eröffnung Stassenkarneval2

Abschlusssitzung 2018

Bei der diesjährigen Abschlusssitzung im voll besetzten Worringer Vereinshaus konnten die Änze sich gleich mehrfach freuen. Mit fünf auf die Sitzung gewählten Nummern waren wir vertreten und konnten ein wenig „schwarz-weißes Änze-Gefühl“ verteilen. Den Auftakt machten die „Verdrüchten Früchte“ – eine neu gegründete Formation ehemaliger, mittlerweile zu erwachsen gewordener JÄK-Mitglieder. Ihr Sketch zum Thema „Militär“ kam bei Prinz und Publikium hervorragend an. Die zweite Hälfte wurde unsererseits von Jacqueline Winters eröffnet, die mit ihrem wortgewandten Vogel „Oskar“ den Saal zum Lachen brachte. Seit vielen Jahren zusammen auf der Worringer Bühne stehen nun auch Bianca Knuth und Thomas Schönenberg, die das Lied „Du bes Kölle“ darbrachten. Ebenso gesanglich hervorragend kam Doris Pesch mit „Dröm loß mer noch ens schunkele“ an. Den Abschluss bildete die Burgwache, die ihren Zusatztanz zum Thema „Indianer“ ein weiteres Mal zeigen durften. Wir waren uns alle einig – wir haben eine tolle Sitzung gesehen.Abschlusssitzung Burgwache 2018 Abschlusssitzung Jacqueline und Oskar 2018 Abschlusssitzung Thomas und Bianca 2018 Abschlusssitzung Verdrüchte Früchte 2018

Wagenweihe 2018

Was machen eigentlich die Wagenbauer?
Das präsentieren sie jährlich auf der „Wagentaufe“. Wie jedes Jahr wurden sämtliche Schals, Jacken und Handschuhe in Vereinsfarben zusammen gesucht (in der Halle ist es wirklich seeehr kalt…) und sich auf den Weg nach Langel gemacht, um die Arbeit des vergangenen Jahres zu bestaunen. Die Wagen der Gesellschaften sowie der Prinzenwagen werden an diesem Samstagvormittag präsentiert und dann von Prinz Detlev I. abgenommen. Das Fest wird durch Bratwurst, Reibekuchen, Waffeln und das ein oder andere Kölsch abgerundet.Wagentaufe4 2018Auch wenn Langel nicht ganz Worringen ist, ist es dennoch toll zu sehen, dass sich jedes Jahr so viele Änze auf den Weg machen und unsere Wagenbauer unterstützen. An diese geht natürlich ein besonderer Dank für das jährliche Schuften, Werkeln und natürlich Bratwurst-Braten. Wir hoffen, dass auch nächstes Jahr die Unterstützung der Änze so groß sein wird, denn spätestens an Rosenmontag ist doch jeder stolz, einen tollen schwarz-weißen Wagen hinter sich zu sehen.Wagentaufe 2018 Wagentaufe2 2018 Wagentaufe3 2018

Prinzenproklamation 2018

Bei der diesjährig sehr kurzen Session mussten die Karnevalisten früher ran, als gewohnt. Die erste Sitzung des Jahres, die traditionelle Prinzenproklamation, auf der Prinz Detlev I. proklamiert wurde, fand schon am Freitag, 05.01.2018 statt. Auf dieser Sitzung werden dem Prinzen die Symbole seiner Macht überreicht: Zepter und Stadtschlüssel. Das Programm zu diesem Ehrentag wird von ihm selbst zusammengestellt. Um so erfreulicher ist es für uns Änze, auch etwas zum Programm beitragen zu dürfen. Doris Pesch und Vicki Müsch sangen „Ich dräume wirklich jede Naach vun Dir“ und die Burgwache präsentierte ihren diesjährigen Marsch.

Prinzenproklamation 2018 Vicki und Doris Prinzenproklamation 2018 Burgwache

11.11.-Sitzung 2017

Auch in diesem Jahr waren die Änze wieder auf der 11.-11.-Sitzung vertreten. Neben der Burgwache, die dieses Jahr ihren neuen Marsch zu „Ein Hoch auf die Liebe“ schon vor der eigentlichen Session präsentieren konnte, bildete unsere Literatin und Sängerin Vicki Müsch den Abschluss des zweiten Sitzungs-Drittels mit ihrem Lied „Kölner Leechter“.

Menschenkickerturnier 2017

Im September hörte man wieder „3 x Wurringe – Alaaf“ übers Zillikensplätzchen schallen. Doch was war dort los?Menschenkicker 2017Das diesjährige Menschenkicker-Turnier stand an. Mannschaften aus Worringen trafen sich zum Kickern im etwas anderen Format. Beim Menschenkicker wird ein klassischer Kicker im XXL-Format aufgebaut, an den Stangen stehen statt Figuren dann Menschen – oder wie hier – Karnevalisten. Ein lustiger und sportlicher Nachmittag wurde bestritten, bei dem die Änze sowohl Mannschaft als auch anfeuernde Fans bereitstellte. Wir würden uns auch im nächsten Jahr über viel Unterstützung freuen, denn nur mit den jubelnden Leuten am Spielfeldrand macht eine solche Veranstaltung erst richtig Spaß.

Tanzcorpsfahrt 2017 in die Villa Hubertus

Tanzcoprsfahrt 2017Im September 2017 war es wieder soweit – die Tanzcorpsfahrt stand an. Dieses Jahr besuchten die 15 Mädels und Jungs der Burgwache die Villa Hubertus, ein Haus mitten in der Eifel. Das erste Auto – wohlgemerkt das „Männer-Auto“ – machte sich bereits Freitagmittags auf den Weg und sollte vor Ort einkaufen gehen. Gar nicht so einfach, wenn die weibliche Hälfte des Tanzcorps fehlte. Dass die Jungs sich vor derart große Probleme gestellt sahen, war uns allen unklar. Zur allgemeinen Sicherheit – und aus Angst davor, von den Jungs lediglich Bier und Currywurst serviert zu bekommen – wurden die Einkäufe dann doch lieber aus dem heimischen Worringer Supermarkt in die Eifel importiert. Vor Ort erwartete uns eine weitere Überraschung – im Haus lebte der Vermieter auch selbst und so saßen wir zu späterer Stunde plötzlich mitten in der Geburtstagsfeier seiner Tochter. Es tat der Stimmung aber keinen Abbruch, eher im Gegenteil.Samstags stand der sportliche Teil des Wochenendes auf dem Plan – eine Wanderung durch das Naturerlebnisgebiet Nettersheim – dank „Olly“ einem wegweisenden Igel, kamen wir nach einigen Stunden über viele Zwischenstationen nach Hause. Den Abend bestritten die Jungs am Grill und die Mädels vor dem Kamin. Es schlossen sich etliche Runden „Werwolf“ – ein kreatives Kartenspiel – an. Unsere dienstälteste Tänzerin Jacqueline übernahm selbstverständlich die Rolle des „Häuptlings“ – eine besonders entscheidungsgebende Rolle dieses Spiels. Aufgrund ihrer Rolle war dann irgendwann zwischen Grillwurst und Abschlussbier die Idee für den diesjährigen Zusatztanz zum Thema „Indianer“ geboren. Unseren Trainern konnten wir somit guten Gewissens auch den tänzerischen Part des Wochenendes präsentieren.Am nächsten Morgen beendete das gemeinsame Frühstück die diesjährige Fahrt und wir machten uns auf den Rückweg. Die Fahrt war in jeder Hinsicht gelungen, harmonisch und kreativ. In dem Sinne, auf viele weitere Fahrten und die Villa Hubertus – Alaaf!

JÄK-Grillen 2017

_X0A0050_previewAuch dieses Jahr fand wieder das bei der Gruppe JÄK beliebte Sommer-Grillen statt. Mit Würstchen, Bier und Karnevalsmusik fand man sich traditionell bei JÄK-„Mutti“ Ela Müsch im Garten ein, um einen geselligen Abend zu verbringen. Es wurden Neuigkeiten ausgetauscht, gelacht, getrunken und das ein oder andere Spiel wurde ausgepackt. Vielen Dank für die Bereitstellung des Grillplatzes, auf das nächste Grillen freuen sich die „Jungen Änze Kääls“ schon. 🙂_X0A0001_preview

Pyjama Party 2017

1Unter dem Motto – „wer sich bettet ach so fein, kann nur ein Änze sein“ – fand das diesjährige Sommerfest am Samstag, den 01.07.2017 als Pyjama – Party statt.
Jedes Jahr ist eine andere Gruppierung zur Organisation berufen und so wurde das Fest diesmal vom Original Wurringer Buure Schäuzer Ballett ausgerichtet.
2 3Die Schnäuzer Mädels haben lange geplant, voller Freude vorbereitet und mit großer Teilnahme von Mitgliedern und Freunden ein schönes Fest veranstalten können. Bei dem fast in „Eigenregie“ hergestelltem „kölschen Buffet“ war für jeden Geschmack etwas dabei; alles reichlich und der beigestellte Nachtisch lockte auch die süßen Gäste. Dank DJ Achim wurden alle auch hervorragend mit bunt gemischter Musik zum Tanzen animiert. Wir hoffen, dass alle einen schönen Abend hatten und freuen uns auf das nächste Sommerfest.
4

Rosenmontagszug 2017

Auch in diesem Jahr stand im Vorfeld des Rosenmontagezuges 2017 zu befürchten, dass uns das Wetter wieder Probleme bereiten könnte. Aber um es vorweg zu nehmen, alles verlief hervorragend und die perfekte Organisation unseres Zugleiters Paul Heinz Wirtz zahlte sich auch in diesem Jahr aus. Auf Grund eines Unfalles konnte er selber nicht am Rosenmontagszug teilnehmen. An dieser Stelle wünschen wir ihm gute Besserung und hoffen, ihn im nächsten Jahr wieder im und am Worringer Rosenmontagszug sehen zu können. Der Zug startete um 10:00 Uhr und bei trockenem Wetter konnte seine Tollität Prinz Dominik I., alle Zugteilnehmer und die Zuschauer einen harmonischen Rosenmontagszug 2017 erleben. Ein rundes Jubiläum feierten die Hubertus-Bläser aus Birgel in diesem Jahr. Der Musikverein aus dem kleinen Eifelörtchen Birgel begleitete die KG Änze Kääls nun mehr seit zwanzig Jahren im Rosenmontagszug. Die KG Änze Kääls hoffen natürlich auf weitere zwanzig Jahre Hubertus-Bläser aus Birgel im Worringer Rosenmontagszug. Die Bilder des Zuges stellt uns Matthias Becker zur Verfügung.

Bilder des Rosenmontagszuges 2017 hier Klicken.

Fackelzug und Gratulation 2017

Bilder sagen mehr als tausend Worte – zum Album gelangt ihr hier!

Die Vorbereitungen laufen...

Auch in diesem Jahr laufen die Vorbereitungen für Rosenmontag auf vollen Touren.

Einen Eindruck von ihrer Arbeit geben uns die Mitglieder des Arbeitskreises Kostüme natürlich

sehr gerne. Auf den Bildern seht ihr, wie die Kostüme entstehen und dass es bei all der Arbeit auch etwas zu lachen gibt.

20161104_202148 20161104_202213 20161104_202202 Vorsicht mit der Schere, Jessi 😉

Vereinsausflug 2016

Am 05.11.2016 war es endlich wieder so weit. Die Änze starteten um 14:30 mit dem Bus – und natürlich der nötigen Marschverpflegung – in Richtung Eifel. Ziel war das kleine Örtchen Birgel, in dem der Organisator Wolfgang Müsch eine Führung durch eine historische Kornmühle und ein dazugehöriges Backhaus für uns ausgesucht hatte. Außer der Kornmühle und dem Backhaus besichtigten wir auch eine Ölmühle, eine Senfmühle sowie ein kleines  Sägewerk. Die Schnapsbrennerei war bei unserem Besuch leider aus organisatorischen Gründen geschlossen, was uns allerdings nicht hinderte, die Produkte der Brennerei zu verköstigen. Nach einem guten Abendessen  in geselliger Runde besuchten wir auch das Jahreskonzert der Hubertusbläser aus Birgel, die uns seit neunzehn Jahren mit ihrem musikalischen Können im Rosenmontagzug unterstützen.

ÄKW Seniorennachmittag 2016

Am Sonntag, dem 9.Oktober 2016 fand der traditionelle Seniorennachmittag im Haus Schlösser statt.

Bei Kaffee und Kuchen wurde in gemütlicher Atmosphäre unserem Vereinsmitglied Herbert Ott

zur 50-jährigen Mitgliedschaft herzlichst gratuliert. Neben einer Urkunde und dem Vereinsorden für

50 Jahre Mitgliedschaft wurde Herbert auch eine kleine Stärkung überreicht.

Danach wurde mit einem Quiz in die Vergangenheit des Vereins geblickt.

Die Fragen konnten mit dem Wissen aller anwesenden Mitglieder beantwortet werden.

dsc01165 dsc01161 dsc01156 dsc01155 dsc01147

 

Jäke Früchtchen im Phantasialand

Am 2. Juni 2016 war es soweit: die Jäke Früchtchen starteten in die neue Session!

Nach der Begrüßung wurden die ersten Textvorschläge gelesen und eine Sketch Auswahl getroffen!

dsc00004

Danach stand die Planung des Ausflugs ins Phantasialand auf der Agenda.

Wir erfüllten den Kindern damit den Wunsch gemeinsam einen Ausflug zu machen.

Am 28.8.2016 war es dann soweit, wir starteten um 9 Uhr ins Vergnügen.

dsc07104 dsc07103

Für einige Kinder war es der erste Besuch im Phantasialand.

Mutig tasteten wir uns langsam an die Achterbahnen heran.

Es wurde sogar eine neue Sportart erfunden: das „Synchron-Schreien“!

Die Ohren der Betreuer wurden dabei auf eine harte Probe gestellt, die wir Gott sei Dank ohne Schäden überstanden haben.

dsc07136 dsc07114 dsc07106

Die Heimreise traten wir um 18 Uhr, sichtlich geschafft aber glücklich, an.

dsc07155

Der Wunsch nach einem weiteren Ausflug wurde schon geäußert und wird im nächsten Jahr bestimmt durchgeführt!

Sie haben sich getraut II

Am Standesamt zu Köln gratulierten die Änze Kääls, Mirijam Meisenberg und Martin Harrer, zur Hochzeit.

Die Burgwache reiste zur Gratulation bis nach Xanten am Niederrhein und überraschte das Brautpaar.

20160909_124105-120160909_124131dsc_6991dsc_7064dsc_7091

Sie haben sich getraut...

Am Samstag, 17.09.2016 gratulierte eine kleine Abordnung der KG Änze Kääls dem Brautpaar Vanessa und Stefan Schuck zur Hochzeit.

hochzeit_schuck

Burgwache auf großer Fahrt

Burgwache auf Tanzkorpsfahrt 2016

received_615933958555367

Vom 17. – 19. Juni verbrachte die Burgwache ein Wochenende im Ferienpark Schloss Dankern. Es wurde zusammen gegessen, gelacht, gefeiert und gespielt. Ein gemeinsamer Grillabend und der Besuch der Wasserbobbahn machten die Fahrt perfekt.

received_615933748555388 received_615933701888726 received_615932928555470 20160618_181002 20160618_174600 20160618_172247 2016-06-19 16.28.11 2016-06-19 16.22.36 2016-06-19 16.20.48

Wagenbauer on Tour

Am Samstag dem 23.04.2016 trafen sich die Wagenbauer der Änze am Worringer Bahnhof um einige

gemütliche Stunden miteinander zu verbringen. Ziel war die Gaststätte Lommerzheim in Deutz, wo

alle beteiligten Speisen und vor allem die Getränke genossen. Als sich der 1. FC Köln an diesem Nachmittag

den Klassenerhalt  sicherte war es der perfekte Tag um weiter zu feiern.

DSC_59521791DSC_59351777DSC_59481787DSC_59471786DSC_59451785DSC_59441784

Rosenmontagszug 2016

Zu den Bildern geht’s hier!

Die Wettervorhersage für den Rosenmontagzug 2016 war alles andere als gut! Sturmtief Ruzica war auf dem Weg ins Rheinland. Aber die Worringer lassen sich von einem Sturmtief natürlich nicht stoppen. Pünktlich um 10:00 Uhr starten die Jecken in „abgespeckter Variante“, ohne Standarten in den Rosenmontagszug 2016 und sie sollten Recht behalten. Im Laufe des sehr zügig voran kommenden Zuges verbesserte sich die allgemeine Wetterlage bis hin zum Sonnenschein. Prinz Reinhard I. und die Sonne strahlten auf dem Zillikens Plätzchen um die Wette. So endete der Rosenmontagszug 2016 im Kreise der Änze Kääls im Forum der Grundschule bei Gulaschsuppe, Kölsch und Cola und wir hoffen euch alle im nächsten Jahr wieder zu sehen, mit neuem Prinz aber ohne Sturmtief…

Fackelzug und Gratulation 2016

Zu den Bildern geht’s hier!

Tanzfestival 2016 in Worringen

Am Karnevals Freitag fand zum zweiten mal das Tanzfestival für die Kinder und Jugendtanzcorps im Worringer Vereinshaus statt. Natürlich waren auch die Tanzgruppen der Änze Kääls dabei und haben ihr können den Anwesenden Zuschauern vorgetragen, die gekonnten Darbietungen wurden mit viel Applaus honoriert. Das Festkomitee Worringer Karneval organisierte das Festival und es wird hoffentlich ein fester Bestandteil des Worringer Karneval.

Bilder:

IMG_1297K IMG_1298K IMG_1299K IMG_1300K IMG_1301K IMG_1302K IMG_1303K IMG_1304K IMG_1305K IMG_1306K IMG_1307K IMG_1308K IMG_1309K IMG_1311K IMG_1312K IMG_1313K IMG_1314KIMG_1310K

Weiberfastnacht 2016

Zu den Bildern geht’s hier!

Trotz der widrigen Wetterumstände haben es sich die Änze Kääls auch in diesem Jahr nicht nehmen lassen an Weiberfastnacht auf dem Zillekensplätzchen zu erscheinen und Prinz Reinhard I. zu begrüssen. Traditionell um 11:11 Uhr eröffnete dieser den Worringer Straßenkarnevall.

Ein besonderer Dank gilt dem Senat der Änze Kääls, der wieder für das leibliche Wohl gesorgt hat und natürlich war auch eine Änze Fahne am Senatswagen montiert, die unsere Anwesenheit weithin sichtbar machte.

Tanzfestival 2016 in Hackenbroich/Hackhausen

Am letzten Sonntag im Januar 2016 ist unser Kinder und Jugendtanzcorps nach Hachenbroich aufgebrochen, um dort am alljährlichen Tanzfestival teilzunehmen.

Auch in diesem Jahr überzeugten die Änze Kinder und Jugendlichen wieder das Publikum durch ihre gekonnten Darbietungen und ein kräftiger Applaus war ihnen sicher.

Bilder:IMG_1247 IMG_1249 IMG_1250 IMG_1251 IMG_1252 IMG_1253 IMG_1254 IMG_1255IMG_1269IMG_1267IMG_1266IMG_1265IMG_1264IMG_1262IMG_1258IMG_1256

Wir werden mehr...

Angelika Bovelett beendet Probejahr.
Auf der letzten Mitgliederversammlung hat Angelika Bovelett ihr Probejahr beendet. Nach ihrer vielen Arbeit für den Verein im Bereich Kostüme, fiel die Abstimmung über die Aufnahme einstimmig aus.

Die anwesenden Mitglieder und auch Angelika hatten sichtlich Spaß, als Angelika die Aufnahmerituale mitmachte!

Änze bei der PriPro

Bianca und Tom im Einsatz
Auf der Prinzenproklamation seiner Tollität Prinz Reinhard I. traten am Samstag, den 02.01.16 aus unseren Reihen Tom und Bianca auf. Sie brachten das Lied „Heimat“  von den Paveier zum Besten. Die Darbietung war gekonnt souverän und das obwohl Bianca erst ein paar Stunden zuvor aus dem Skiurlaub zurückgekehrt war. „Wir sind ganz früh losgefahren. Das war total entspannt,“ ließ sie den Literaten lächelnd wissen.

Die Aufmerksamkeit des Saals war den beiden bei ihrer Darbietung sicher.

Weihnachtsfeier der Änze

Viele Leuchtende Augen!
Zu unserer traditionellen Weihnachtsfeier kamen über 100 Mitglieder, Kinder und Eltern. Die Räumlichkeiten im St.-Tönnis-Haus waren somit gemütlich gefüllt.

Die zahlreichen Kuchenspenden und dem Aufbauteam sei Dank konnten wir in einen wohlduftenden Nachmittag starten. Zum Kuchen gab es Kaffee und Tee. Wer damit nichts anfangen konnte, konnte auch Limo, Wasser oder auch schon ein erstes Kölsch bekommen.

Dann war es so weit. Der Nikolaus kam zu den Kindern und er hatte Geschenke mitgebracht! Selbstverständlich durfte er nicht gehen, ohne dass Kinder- und Jugendtanzcorps vorher ihre neuen Tänze aufgeführt hatten.

Im Anschluss ging es in die Abendveranstaltung über, bei der ein warmes Buffett aufgetafelt wurde. Auch hier waren noch über 70 Leute anwesend, weshalb sich die Veranstaltung etwas länger in den Abend hineinzog, als gedacht…

Ehrung für 25 Jahre Mitgliedschaft

Axel Zehrer ist seit 25 Jahren Mitglied der Änze!
Aus unserer Mitgliederversammlung am 26. November gab es etwas ganz besonderes. Präsident Edgar Müsch überreichte Axel Zehrer den Vereinsorden für funfundzwanzigjährige Mitgliedschaft! Dazu gab es eine Urkunde und ein Fläschelchen, um zu Hause auf die zurückliegende Zeit anstoßen zu können.

Axel ließ es sich nicht nehmen, seine langjährige Mitgliedschaft zu feiern, indem er sich für den ein oder anderen (Tür-)Posten meldete, den es an diesem Abend noch zu besetzen galt. Das ist Einsatz für die Gesellschaft!

Weiberfastnacht 2015

Klickt hier für die Bilder!